Freitag, Dezember 21, 2012

Und noch einer mit zuviel Geld

Guten Tag Michael Pertek,

möchten Sie heute noch kostenlos Geld auf Ihr Konto bekommen?

Machen wir es doch einfach:
http://kl-ck.com/lV1uP7sudaUS

Mit freundlichen Grüssen,

Michael Schulz

________

Guten Tag Michael Pertek,

ich habe Sie vor ein paar Tagen schon einmal angeschrieben:

Möchten Sie heute noch kostenlos Geld auf Ihr Konto bekommen?

Machen wir es doch einfach:
http://kl-ck.com/lVwuP7LubRVR

Gerade zu Weihnachten kann jeder Geld gebrauchen!

Mit freundlichen Grüssen,

Michael Schulz
M. Schulz info@cl-kn.net

Montag, Oktober 22, 2012

DANKE JOHN COOPER

Hallo,

Ich Ihnen eine Email zugesandt früher, aber sie reagierte nicht. In meiner ersten E-Mail erwähnte ich über meine späte Client, dessen Verwandten kann ich nicht in Berührung kommen mit. Ich bin gezwungen, dies zu tun, weil ich nicht möchte die Bank meine Kunden Gelder in die Bank eigene Push-als herrenloses Vererbung.

Diese E-Mail geschrieben und soll Ihre Unterstützung erbitten als RELATIVE meinem verstorbenen Kunden präsentiert werden, da Sie ein Ausländer sind nur ein Ausländer kann Ansprüche auf dieses Erbe zu legen. Der Verwaltungsrat der Bank hat mich in dieser Angelegenheit kontaktiert, und ich bin noch nicht die Next of Kin bieten den Ansprüchen des Fonds (5m Pfund) zu legen. Unter einem klaren und legitime Vereinbarung mit Ihnen, so ich suche Ihre Zustimmung als die nächsten Angehörigen, so dass mein verstorbener Clients "Fonds wird nicht von der Bank beschlagnahmt werden und dann in der Bank Treasury als herrenloses Rechnungen vorgelegt werden.

Aus Gründen der Transparenz in dieser Angelegenheit, sind Sie frei, unmittelbaren Kontakt zur weiteren Klärung und Erklärung zu diesem Thema zu machen.

Vielen Dank für Ihre voraussichtliche Akzeptanz, während wir Ihre prompte Antwort in dieser Angelegenheit als dringend Anforderungen erwarten.

Mit freundlichen Grüßen.


-

JOHN COOPER.

LONDON (Vereinigtes Königreich).

Freitag, September 21, 2012

Gute Investmentvorschläge

Good day,

I am Rasheed Kazeem I represent the interest of my brother in-law who is a minister in the Syrian Government. As you probably know, there is a lot of crisis going on currently in Syria and my brother in-law is having problems with the ruling party and they are currently investigating his ministry. While he is sure that he has not done anything wrong, there is also every reason for him to secure to think ahead his family’s future in case the unexpected happens. He has asked me to help him find a reputable foreigner who can help him invest a substantial amount of money. I am contacting you with the hope that you can assist with investments in the market of your country. We will provide the funds. If you are interested in learning more about this opportunity, please kindly contact me back via email and I will give you more details. Hopefully, we can do some good business together.

Regards,

Rasheed Kazeem.
"Rasheed Kazeem"

Dienstag, Juli 24, 2012

Punktceha 2012



Alles Gute den verletzten Jungs - werdet schnell gesund!

Unglaublich, was Ihr gemeinsam auf die Beine stellt, das verdient höchsten Respekt. Aktive gelebte Jugendarbeit ist eine wertvolle Stütze unserer Gesellschaft und gerade in der Pfadi werden Werte und Fähigkeiten vermittelt, welche im Alltag fast untergehen. Bewahrt diese Werte und Fähigkeiten. Gerade in schwierigen Zeiten heisst es Zusammenstehen und gemeinsam aus Fehlern zu lernen, damit andere wieder von den gemachten Erfahrungen profitieren können.  Sicher kein Trost für die Eltern und verletzten Buben, mögen sie bald genesen und in Ihrem Umfeld mit Freude und Enthusiasmus weiter wirken können. Das Leben birgt Risiken in sich, aber die Pfadi bietet einen begleitenden Rahmen um eigene Erfahrungen sammeln zu können, welche heute nicht mehr alltäglich sind, das Ergebnis sind selbstbewusste und an sich und ihre Fähigkeiten glaubende Jugendliche.
Danke an die Leiter, dass Ihr diesen Entfaltungsspielraum zur Verfügung stellt und Danke an die Eltern für das Vertrauen in diese Menschen, auch nach solchen tragischen Geschehnissen.

Traurig machen mich die unüberlegten Kommentare und Reaktionen in der Presse, aber gut - damit muss man wohl leben: Link zu Blick.ch

Gut Pfad!

Dienstag, Juni 19, 2012

Wir haben die Namics gekauft

Management Buy - out der Namics AG:

Langjährige Partner kaufen PubliGroupe führenden Webdienstleister ab.

Zürich, 15. Juni 2012 – Die Partner von Namics kaufen von PubliGroupe in einem Management Buy-out 91% des Aktienkapitals des führenden Webdienstleisters in der Schweiz und Deutschland. Damit übernehmen sie mit sofortiger Wirkung das vollständige Kundenportfolio und Mitarbeiterteam. Mit dem langfristigen Engagement im erfolgreichen Unternehmen schaffen die Partner beste Voraussetzungen für ein weiteres starkes, organisches Wachstum und attraktive Entwicklungsperspektiven für Talente.
Die 22 – zum Grossteil seit über zehn Jahren bei Namics operativ tätigen – Partner übernehmen alle von der PubliGroupe gehaltenen Aktien, das vollständige Kundenportfolio und sämtliche Mitarbeitende an allen fünf Standorten in der Schweiz und Deutschland. Mit dem neuen Partnerschaftsmodell ohne externe Investoren schafft Namics die Voraussetzung für mehr Unabhängigkeit, Flexibilität und starkes, organisches Wachstum. Während der Beteiligungsphase von PubliGroupe hat sich Namics zum klaren Marktführer in der Schweiz und zum viertgrössten Webdienstleister im gesamten deutschsprachigen Raum (Quelle: Internet Agentur Ranking des BVDW 2012) entwickelt. Der realisierte MBO ermöglicht, die eingeschlagene Strategie weiter konsequent umzusetzen und ist ein starkes Zeichen des erfolgreichen Reifeprozesses der 17-jährigen Firmengeschichte. Seit 2000 hielt die PubliGroupe eine Aktienmehrheit an Namics.

Namics wird unabhängiger und flexibler
Der bisheriger CEO Jürg Stuker wird die Namics Gruppe zusammen mit dem gesamten Führungsteam auch in Zukunft leiten. Mit dem MBO ist es der Professional Service Firm über die Teilhaberstruktur möglich, bei zukünftigem Wachstum ein attraktiver Arbeitgeber zu bleiben, Mitarbeitenden eine langfristige, herausfordernde Perspektive zu bieten und neue Talente an sich zu binden. Die solide, nachhaltige Finanzierung erlaubt Namics zukünftig, die Innovationskraft der 350 Mitarbeitenden gezielt zu unterstützen und flexibel in neue Technologien zu investieren.

Jürg Stuker, CEO, meint dazu: “Die neu gewonnene unternehmerische Unabhängigkeit und strategische Flexibilität bedeutet uns sehr viel. Wir werden uns auch in Zukunft 100% auf die Bedürfnisse unserer Kunden und des Marktes konzentrieren.“ Zu diesen Bedürfnissen zählen heute besonders Themen wie Online-Projekte messbar erfolgreicher zu machen, E-Commerce und Online-Kommunikation. Die gute Beziehung gegenüber der ehemaligen Hauptaktionärin PubliGroupe wird Namics auch in Zukunft weiter pflegen und projektbezogen mit ihr zusammen arbeiten.

Die 22 Partner von NamicsMarcel Albertin, Tim Dührkoop, Andreas Fischler, Patrick Frei, Marco Hassler, Cong Hoang Hoang, Lars Holthusen, Markus Koller, Thomas König, Bernd Langkau, Thomas Link, Michael Pertek, Sandro Ruch, Adrian Scherrer, André Schmid, Roland Schönholzer, Bernd Schopp, Andreas Seonbuchner, Jürg Stuker, Markus Wagner, Christoph Walter und Markus Wirrer.

Text aus der Pressemitteilung auf der Namics Website übernommen.
Bild: Danke Jürg Stuker!

Samstag, Juni 16, 2012

Es ist schön "danke" sagen zu dürfen

Ja, Jubiläen werden regelmässig gefeiert und goldene Uhren verteilt. Aber ist schön jemanden zu diesem Anlass wirklich "danke" sagen zu dürfen. Dies aus voller Überzeugung und Freude an der Zusammenarbeit.

Aber warum?

1. Sportsgeist:
Nicht nur im sportlichen Umfeld, sondern gerade im geschäftlichen lebt er den Fairplay Gedanken. Er fördert und fordert und stellt sich stets in den Dienst der Mannschaft, feiert gemeinsame Erfolge und nimmt Niederlagen sportlich. Er lässt Menschen in seinem Fahrwasser lernen, wachsen und eigenständig werden. Er ist immer um einen respektvollen und positiven Umgang untereinander bemüht und sucht den Ausgleich zwischen Konfliktparteien, ohne jemanden schlecht zu stellen. Er stellt sich bei Niederlagen immer vor seine Mannschaft und bei Erfolgen lässt er den einzelnen Akteuren die Lorbeeren, egal ob er die Vorarbeit gemacht hat.

Sein Terrain ist der Ascheplatz, sein Wetter "Fritz Walter Wetter". Grätschen, Kämpfen, laufen und alle technischen Defizite mit Einsatz und Engagement ausgleichen. Harter aber fairer Kampf auf dem Platz, aber nach dem Schlusspfiff reicht er jedem die Hand und lebt seine Freundlichkeit und Verbindlichkeit gegenüber Mitspielern und Gegnern im Sport wie im Business.

2. Meine Story
Die Kaffeeküchen Gespräche. Er hat immer Zeit für "hast Du mal kurz 5 Minuten".  Er nimmt sich nicht nur die Zeit zuzuhören, die angeblich grossen Probleme, Sorgen und Ungerechtigkeiten werden sachlich und nüchtern in kleine Teile zerlegt und lösbar. Seine Sachlichkeit ist beeindruckend und sein Talent Emotionen aufzufangen und in Lösungswege zu transformieren einzigartig.

Unvergesslich die Weihnachtsfeier 2008 in der  Arena. Anstatt sich wie ein ordentlicher CEO  seriös zu verhalten, wollte auch er unbedingt einmal einen Ball in der Arena aufs Tor schiessen. Nach 2, vielleicht 3 Gläsern Wein haben wir uns in dem gesamten Gebäude auf die Suche nach einem Ball gemacht, inkl. der Spielerkabine. Dabei trafen wir den Trainer des FCSG Uli Forte, auch dort war er um keinen Spass verlegen und wir hatten eine nettes Gespräch mit Herrn Forte :-), dann haben wir tatsächlich noch einen Ball gefunden haben noch jeder einen Elfer aufs Goal geschossen. Abfahrt des  Busses verpasst und mit dem Taxi hinterher - das ist er.


3. Sein Humor und positive Ausstrahlung
Mit ihm arbeiten, feiern, Sport zu treiben und Zeit zu verbringen macht immer Spass. In allen - auch kritischen - Situationen behält er einen feinen Sinn für Humor und schafft ein grosses Mass an Vertrauen und Verbindlichkeit. Er ist sich für nichts zu schade und macht jeden Schmarn mit. Egal ob Verhandlungen gezielt abzubrechen, rausszulaufen und den verdutzten Einkäufer zurückzulassen oder bis Morgens um 6 Uhr in Ittingen  Kegeln um anschliessend um 08.00 Uhr geduscht rasiert und "nüchtern" in Vorträgen zu sitzen.  Er spielt hinterm Haus nachts Golf, Arbeitet unter Tage, auch mit grossen Werkzeugen, spielt Eishockey und Golf, liebt guten Whiskey und noch besseren Wein....  ER findet das richtige Mass an Professionalität, Lockerheit und Erfolgswille.

Er ist ein richtig Guter (Chef) - danke.

Freitag, Februar 17, 2012

Offener Brief

Lieber Herr Wulff
Es ist genug - es ist unerträglich. Ich bin mit Richard von Weizsäcker gross geworden und habe voller Stolz seine Unterschrift gerahmt in den Bundesjugendspiel-Urkunden über dem Bett aufgehängt. Zerstören Sie nicht mit Ihrem Egoismus das Ansehen und Vermächtnis Ihrer Vorgänger.

Danke und Gruss.

Mittwoch, Februar 15, 2012

Ich bin Fan von Taxi Frosch

Fehler passieren und sind ärgerlich.
Ich habe am Tag vorher wohl wissend um die schwierige Wetterlage ein Taxi auf 05.20 Uhr zu mir nach Hause bestellt. Beim Telefonat nochmals auf die Wichtigkeit hingewiesen und mir alles bestätigen lassen.
Am nächsten Morgen 05.20 Uhr kein Taxi aber Schnee (und ein kaputtes Kreuzband, was die eigene Mobilität erheblich einschränkt).  Also Anrufen... keine Reservierung, nicht Auffindbar - da ist wohl was schiefgelaufen, ich war wirklich stocksauer. Aber,  Taxi wurde schnell  organisiert und ich konnte Zug und Termin noch pünktlich erreichen - und der Fahrpreis wurde mir erlassen - OK.

So weit so schlecht - jetzt kommt der "Blogwürdige Teil der Geschichte":
  1. Ich wurde im Taxi telefonisch kontaktiert ob alles klappt
  2. Ich wurde im Zug nochmals angerufen, ob ich auch den Zug erreicht hätte 
  3. .... unten stehendes Mail


Verfehlte Fahrt
Iman Nahvi
to:
michael.pertek
14.02.2012 17:50
Hide Details
From: "Iman Nahvi"

To:

















2 Attachments
image001.wmz
image003.png


Sehr geehrter Herr Pertek

Wie ich leider erfahren musste, gab es heute einen internen Kommunikationsfehler, weshalb Sie fast Ihren Zug verpasst hätten. Leider ist der zuständige Fahrer zum XXXXXweg im Osten der Stadt gefahren. Hierfür will ich mich entschuldigen.

Gerne würde ich Ihnen für Ihre nächste Fahrt Gutscheine zukommen lassen – eventuell kann dies die Umstände von heute teilweise wett machen.

Kann ich Ihnen dies anbieten?

Entschuldigung nochmals und besten Dank für ein Feedback.

Freundliche Grüsse
XXX XXXX

Sehr

TAXI FROSCH GMBH
Oberstrasse 153
9000 St. Gallen
Mob  076 425 55 91
Tel    071 500 50 50
iman.nahvi@taxifrosch.ch
www.taxifrosch.ch



Mein Fazit: Fehler passieren, wenn sich ein Dienstleister so verhält wie die Damen und Herren von Taxi Frosch, dann finde ich das klasse und nehme nicht nur gerne die Entschuldigung an - sondern werde Stammkunde, denn diese herzerfrischende Ehrlichkeit gefällt mir sehr !!! Danke!

Das Mail und dessen Inhalt, sowie das Nachfragen im Zug geht weit über das hinaus, was ich erwarten durfte und das begeistert mich!

Montag, Februar 13, 2012

Nette Mail: Kartensicherheit

Manche Mails erscheinen doch ein wenig unseriös :-)
Sollte jemand  Zweifel haben, ich würde es drauf ankommen lassen und auf den "Service" verzichten.


Und nun zur lustigen Mail:
Kartensicherheit Master - Card 05 to michael.pertek@web.de

Sehr geehrter Kunde,
sehr geehrte Kundin,

aufgrund der neuen Gesetzesbestimmungen, welche ab dem 01.03.2012 für jeden unserer Kunden geltend sind, sind wir verpflichtet eine Identitätsfeststellung bei Ihnen durchzuführen.
Deshalb bitten wir Sie Ihre Daten mit deren unserer Datenbank abzugleichen, sodass wir sicher gehen können, dass Sie der rechtmäßige Besitzer bzw. die rechtemäßige Besitzerin sind..

Sollten Sie nicht auf unseren Service verzichten möchten, müssen Sie sich unserem Sicherheitsverfahren unterziehen. Nach Angabe Ihrer Daten ist kein weiteres Handeln von Ihnen notwendig und Ihre Kreditkarte wird für Sie umgehend wie gewohnt zur Verfügung stehen. Sollten danach Probleme auftreten setzen wir uns mit Ihnen in Kontakt.
Tragen Sie auf die unten aufgeführte Seite Ihre Daten in das dafür vorgesehene Formular ein und vergewissern Sie sich nochmals, dass diese auch korrekt eingetragen wurden.
Weitere Informationen zu unseren Bestimmungen sowie das Formular ist auf der folgenden Seite vorzufinden:


>>>>>>
---- Um zu dem Formular zu kommen, klicken Sie hier! ----


Link Adresse im Klartext:
http://salihliataogrenciyurdu.com/libraries/429140129412094120412401204-Deutschland/61825912501252152053258235/

 
Ha, ha, ha,

>>>>>

Die Daten werden anschließend umgehend von einen unseren Mitarbeitern überprüft und freigegeben.

Danach können Sie Ihre Kreditkarte wieder wie gewohnt nutzen und Einkäufe tätigen.
Wir danken für Ihre Treue und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit Ihrer Karte.

Donnerstag, Februar 09, 2012

SBB erst Frost - dann Frust - am Ende Lust (auf Kaffee).

Donnerstag Morgen 08:00 St. Gallen (minus -11 Grad) eine kurze Überlegung Voralpenexpress oder via Zürich HB nach Luzern. Entscheid für Voralpenexpress gefallen. Sitze gemütlich in der ersten Klasse  und packe das MacBook aus. Ziemlich kalt hier. Da seh ich den ominösen Zettel "Klimaanlage defekt" mir wurscht ich will ja nur eine Heizung - das ist leider die Klimaanlage. Eine Stunde schaue ich gebannt wie die Innenseite der Fensterscheibe langsam beginnt zu gefrieren - und mir ist kalt. Frost im Abteil - Frust in mir - aber wie abbauen - ein bisschen twittern und hoffen, dass die Welt mit mir leidet - das hat nicht geklappt, aber zumindest hat die SBB tolles Personal (meistens) @szingg! Mir wird ehrlich und glaubwürdig und ohne Umschweife erklärt, dass nicht heute die Heizung kaputt ist - sondern schon seit Tagen - Super. Aber in der 2ten Klasse, da gibt es einen Wagen, da geht die Heizung - mir wird dort kurzerhand ein Platz reserviert und zu guter Letzt bekomme ich noch einen Kaffeegutschein. Ich sage Danke der liebenswerten und kundenorientierten Zugbegleiterin und frage mich aber dennoch liebe SBB - warum 5.7% Preiserhöhung für so einen Schrott - das heisst tagelang im Voralpenexpress keine Heizung. Freue mich auf die Antwort der SBB.
http://twitter.com/#!/mikstweed